Current Version:
1.4.0

Readme

Extremely Simple WEB Reports

SourceForge.net Logo

Home Integration Konfiguration Formate Symbole Java-Doc Download ‹bersicht About

Arbeiten mit Symbolen

Die Report Generatoren fuer RTF und Text Format arbeiten mit Templates (Vorlagen). In diesen Templates werden Text Teile (Symbole) beim Erzeugen des Reports durch Aktualwerte ersetzt. Diese Funktion arbeitet aehnlich wie die Serienbriefe in WORD.

Beispiel:

Hallo lieber ${firstname}!

wird zu:

Hallo lieber Kalle!

Die Symbole werden anhand eines requlaeren Ausdrucks der in der Konfigurationsdatei des Generators angegeben ist bestimmt. Hierzu werden folgende Konfigurationsdaten verwendet:

Property Beschreibung Beipiel
input.symbol.
pattern
Der regulaere Ausdruck der verwendet wird um ein Symbol im Template zu finden. Dabei muss man beachten dass in der .properites-Datei ein \ Escaped werden muss - aus \s wird also \\s. Der requlaere Ausdruck muss so in Gruppen unterteilt werden das es moeglich ist den Symbols als Wert einer Gruppe zu lesen.

((\\$\\{)([\\w\\.]+)(\\})) Dieser Ausdruck "findet" Symbols wie: ${firstname}

Dabei kann der Name des Symbols (also "firstname") als Gruppe mit dem Index 3 angesprochen werden. Die Gruppen werden durch Klammern () gebildet. Die Gruppe mit dem Index 0 bezeichnet immer den gesamten Ausdruck, also in diesem Fall ${firstname}.

input.symbol.
pattern.
nameindex
Gibt an, welche der Gruppen des in input.symbol.pattern angegebenen regulaeren Ausdrucks den Namen des Symbols enthaelt. 3
input.
symbol.
pattern.
value

 Gibt an, wie der Wert der das Symbol im Text ersetzen soll aufgebaut ist. Folgende Elemente koennen verwendet werden:

  • Text Konstanten wie "+test+"
  • der Wert des Symbols so wie ihn die Anwendung in der Session gespeichert hat: "$V"
  • Teil des regulaeren Ausdrucks: $0 ... $9
 $3 = $V
input.
symbol.
pattern.
endsection
Dieser Text markiert das Ende einer Sektion die als ein Block mit Hilfe des Regulaeren Ausdrucks gescanned wird. \\par

oder

\n

 

In der Grundeinstellung wird ein Symbol immer wie folgt angegeben:

${symbol}